Kassenbericht 2008

Wie bereits die letzten war auch das Jahr 2008 in finanzieller Hinsicht für unsere Pfarrei ein solides.

Die Hauptsäulen bei den Einnahmen sind nach wie vor die Spenden und Kirchensammlungen (ca. 18.700 €) sowie die Einnahmen von den Mietwohnungen im Widum (ca. 24.300 €), beide in nahezu gleicher Höhe wie im Vorjahr.
Um 3.000 Euro auf ca. 22.400 € sind hingegen jene Sammlungen und Spenden angestiegen, welche für die Diözese, die Mission, für Menschen in Not und ähnliche Bestimmungen zweckgebunden sind. Buchhalterisch sind sie ein Durchgangsposten, aus christlicher Sicht stellen aber gerade diese Initiativen gelebter Nächstenliebe ein Herzstück der kirchlichen Tätigkeit dar. Deshalb sei den vielen Mithelferinnen und Helfern der versch. Initiativen sowie allen Spendern von Herzen gedankt.

In Summe beliefen sich die Einnahmen auf 91.503,04 €. Die Summe der Ausgaben beträgt 97.489,67 €, von denen knapp 20.000 € für außerordentliche Instandhaltungen (u.a. Orgel, Anschluss Fernwärme, Restaurierung Kirchenfahnen, Stiege St. Nikolaus) investiert wurden. Ansonsten waren die laufenden Ausgaben konstant zu jenen der Vorjahre. Zusätzlich zu den genannten Investitionen konnte ein Betrag von ca. 25.000 € als Teil der Mieteinnahmen der letzten Jahre für Sanierungsarbeiten an den Wohnungen zurückgelegt werden, da diese, sobald sie fällig sind, größtenteils mit Eigenmittel der Pfarrei zu bestreiten sein werden.

Für das laufende Jahr wird uns nicht nur in finanzieller Hinsicht die Herausgabe eines Kirchenführers beschäftigen, der einerseits einiges kosten andererseits für die Lüsner Pfarrgemeinde und für die Gäste eine wertvolle und bleibende Bereicherung sein wird.

Interessierte können sich beim Kassier der Pfarrei u. PGR-Vizepräsident Martin Federspieler genauere Informationen über die gesamte Finanzgebarung oder auch zu einzelnen Posten und Bewegungen einholen.

Hier die Bilanz 2008:bilanz_pfarrei_2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *