Neue Ministranten aufgenommen

Am 3. Adventsonntag „Gaudete“ hatte die Pfarrgemeinde von Lüsen Grund, sich zu freuen: drei Kinder der 3. Klasse Grundschule hatten sich bereit erklärt, als Ministrantinnen und Ministranten am Altar zu dienen.

Ab Mitte Oktober bereitete Ministrantenleiter Helmut Oberhauser (im Bild h.r.) diese 3 Kinder auf ihren Dienst in der Kirche vor. Marion Pichler Kaneider (r.) vom Pfarrgemeinderat Lüsen und zuständig für die Ministranten stellte im Rahmen des Hauptamtes die 3 neuen Diener der Kirche vor:
Renè Gamper, Magdalena Oberhauser und Wendelin Kier (vorne v.l.n.r.).

Sie wurden in Anwesenheit der zahlreich anwesenden Pfarrgemeinde nach ihrer Bereitschaft für den Dienst am Altar gefragt. Nach dreimaligem, kräftigen „Wir sind bereit“ wurden sie offiziell als Ministranten aufgenommen und bekamen symbolisch das übliche Holzkreuz umgehängt. Sie werden nun bei den Werktags- und Sonntagsgottesdiensten gemeinsam mit den anderen Ministranten für den Dienst am Altar zuständig sein.

Fünf ältere Ministrantinnen und Ministranten haben an diesem Tag ihren Dienst beendet. Ihnen wurde mit einer Urkunde und einem Geschenk für die Zeit gedankt, die sie in den Dienst der Kirche gestellt haben. Es sind dies Thomas Kaser (h.l.), Veronika Kaser (h.r., beide 7 Jahre Ministrantendienst), Michael (m.) und Rebecca Daporta (r., beide 3 Jahre), sowie Elisabeth Federspieler (l., 2 Jahre).

Die Pfarrei Lüsen hat nun 45 Ministrantinnen und Ministranten im Alter zwischen 8 und 18 Jahren.

Wir wünschen ihnen viel Freude in der Erfüllung ihres wertvollen Dienstes!

ministranten-2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *